Kontakt
de
fr

GWFcoder® -Interface

CL-SCR

Zaehlerfernauslesung GW Fcoder Interface CL SCR IEC

Produkt Kategorien

Wasser,
Heizen / Kühlen,
Gas

Zählerfernauslesung

Wasser

Trinkwasser

Heizen / Kühlen

Gas

Systemtechnik

Smart City

Ihre Vorteile

  • Schnittstellenwandlung zwischen GWFcoder®-Zähler und CL-Kommunikationsgerät:
    Einfache Anbindung in ein ZFA-System
  • Transparente Arbeitsweise:
    Unveränderte Übermittlung der Auslesedaten an das Kommunikationsgerät
  • Beschriftete Anschlussklemmen:
    Einfache Installation vor Ort

Einsatzgebiete

  • Das Interface dient der adressierten Auslesung von Wasser- und Gaszählern mit GWFcoder®-Zählwerken über eine CL-Schnittstelle. Über diese Schnittstelle lassen sich mehrere Zähler, welche in Serie miteinander verbunden sind, über ein Modem auslesen.
Zaehlerfernauslesung GW Fcoder Interface CL SCR IEC

Eigenschaften

  • Kompatibel zu CL-Standard-Schnittstelle IEC 62056-21
  • In 2 Ausführungen verfügbar, 1- bzw. 2-kanalig
  • Bis zu 4 Zähler (in Abhängigkeit des Modems) an den Bus anschliessbar und auslesbar
  • Polaritätsunabhängiger Anschluss der GWFcoder®-Zähler an das Interface
  • Hutschienenmontage
  • Mit Hilfe des Interfaces kann der GWFcoder®-Zähler mit SCR(IEC)-Schnittstelle an ein Kommunikationsgerät mit einer CL-Schnittstelle angeschlossen werden. Das Kommunikationsgerät dient dabei als Master (CL1) und liest die angeschlossenen Zähler (CL0) über die CL-Schnittstelle aus. Das Interface wird in der Nähe der Kommunikationseinheit montiert. In Kombination mit einer ZFA (Zählerfernauslesung) lassen sich Zählwerkstände direkt aus der Leitzentrale fernauslesen. Die ZFA-Software muss den GWFcoder®-Datensatz unterstützen.

Komponenten


Komponenten CL SCR

Zähleranschlussschema


Zählertyp Anschlussdrähte
MTKcoder® IP67 Ohne Zulassung, CE Konformität (MID) weiss, braun
MTKcoder® IP68 Ohne Zulassung, CE Konformität (MID) schwarz, rot (grün abschneiden)
MTKcoder® MP IP67 CE Konformität (MID) weiss, braun
MTKcoder® MP IP68 CE Konformität (MID) schwarz, rot (grün abschneiden)
WPDKcoder / WSDKcoder Meitwin mit GWFcoder® WPVD mit GWFcoder® Ohne Zulassung schwarz, rot (braun abschneiden)
Meistream mit GWFcoder® Meistream Plus mit GWFcoder® Meitwin mit GWFcoder® WPV-MS mit GWFcoder® CE Konformität (MID) weiss, braun
Meistream mit GWFcoder® MP Meistream Plus mit GWFcoder® MP Meitwin mit GWFcoder® MP WPV-MS mit GWFcoder® MP CE Konformität (MID) schwarz, rot (grün abschneiden)
Anschluss und Signalübertragung / Interface
+/- 20 mA Stromschleife nach IEC 62056-21 Stromversorgung erfolgt aus dem aktiven Gerät (Master CL1). Nach «Power On» benötigt das Interface ca. 60 Sekunden bis Betriebsbereitschaft. Nach jeder Zählerauslesung ist eine Pause von mindestens 60 Sekunden vorzusehen. Der Ausleseintervall vom Interface darf 60 Sekunden nicht unterschreiten. Spannungsabfall pro GWFcoder®-Zählwerk ‹ 5 V DC
Ea GWFcoder® Zählwerk (polaritätsunabhängig – Kanal 1)
Eb GWFcoder® Zählwerk (polaritätsunabhängig – Kanal 2)
Interface CL SCRIEC E Pd40223 2

Technische Daten


Ausführungen
1-kanalig – Anschluss für einen GWFcoder®-Zähler
2-kanalig – Anschluss für zwei GWFcoder®-Zähler
Datenübertragung
GWFcoder®-Zähler Version 5.x 300 Baud 7E1 Mode A
GWFcoder®-Zähler Version 4.x 300 Baud 7E2 Mode A

Das Interface arbeitet transparent und speichert keine Daten – Auslesedaten werden unverändert an das Kommunikationsgerät übermittelt.

Installation
Das Interface unmittelbar beim Kommunikationsgerät installieren.
Max. Leitungslänge
SCR-Verbindungskabel 150 m
Kabeltyp
SCR-Verbindungskabel U72 (1x4x0,8
Masse und Gewicht
Abmessungen 25x78x47 mm
Gewicht ca. 50 g
Einsatzbereich
Temperatur -10 bis +60 °C
Schutzklasse IP40
Schnittstellen
CL-Standard nach IEC 62056-21
Induktiv nach SCR / Protokoll IEC 62056-21
Montageart
Hutschienenmontage

Anfrage

Last updated: 30.06.2024
Back to the selection