Kontakt
de
fr

Mehrstrahl-Kaltwasserzähler

MTKcoder® MP

Hauswasserzaehler MT Kcoder MP

Produkt Kategorien

Wasser

Das bewährte GWFcoder®-System liest den absoluten, mechanischen Zählwerkstand präzise und zuverlässig aus und stellt die Daten über standardisierte Schnittstellen zur Verfügung. Die Zahlenrollen mit drei unterschiedlich langen, asymmetrisch angeordneten Schlitzen werden über fünf mit Lichtdioden (LED) ausgestattete Lichtleiter abgetastet.

Wasser

Trinkwasser

Mechanisch

Wired

M-Bus

Smart City

Smart Building

Ihre Vorteile

  • Mechanisches Rollenzählwerk mit 1-Liter-Auflösung:
    Effizientes Verbrauchsmonitoring in Smart Metering Applikationen
  • Revolutionäre Multiprotokoll-Schnittstelle (IEC und M-Bus in einem Zähler):
    Investitionsschutz aufgrund der Interoperabilität des Zählers
  • Übertragung des effektiven Zählwerkstandes:
    Kein Datenverlust und somit Sicherheit bei der Verbrauchsabrechnung
  • Keine Einsatzzeit beschränkende Batterie:
    Wartungsfrei
  • Kein Parametrieraufwand für Geräte-Identifikation und Zählerabgleich beim Anschluss an ein Auslesesystem:
    Einfache und rasche Montage vor Ort
  • Offengelegte Datenschnittstelle:
    Freie Wahl des Auslesesystem-Partners
  • Langlebiger, robuster Hauswasserzähler:
    Hohe Messstabilität und Betriebssicherheit
  • Messung kleinster Durchflussmengen:
    Erhöhung der Wirtschaftlichkeit

Einsatzgebiete

  • Automatisierte mobile oder Festnetzauslesung der abrechnungsrelevanten Daten
  • Verkabelte oder Funk-Fernauslesung schwer zugänglicher Messstellen z.B. Schächte

Optionen

  • Überflutungssicheres MTKcoder® MP-Zählwerk (IP68) mit Multiprotokoll-Schnittstelle und Zählerdeckel / 5 m Kabel
  • Funkmodul RCM®-H200 compact oder RCM®-H200 split Dokumentation: RCM®-H200 - EPd40265
  • Funkmodul RCM®-LRW... Dokumentation: RCM®-LRW... - EPd40261
Hauswasserzaehler MT Kcoder MP

Eigenschaften

  • Mehrstrahl-Flügelradzähler, Trockenläufer, Magnetübertragung
  • Messbereich R160
  • Achtstelliges Rollenzählwerk mit drei Kommastellen
  • Maximaler Betriebsdruck PN 16 bar
  • Temperatur bis 30 °C
  • Zähler für horizontalen oder vertikalen Einbau (Steig-/Fallrohrgehäuse)
  • Hochwertige, verschleissfeste und korrosionsbeständige Werkstoffe
  • Sieb am Gehäuseeingang
  • Revisionsfähige, recyclinggerechte Ausführung
  • Werkstoffe für den Kontakt mit Trinkwasser geeignet
  • Konformität nach Europäischer Messmitteldirective (MID)
  • Zählwerk mit Multiprotokoll-Schnittstelle
  • M-Bus Standardlast: 2 Lasten (3 mA)

Technische Daten


Baureihe MTKcoder® MP (horizontal) MTKcoder® MP-VS oder -VF (vertikal)1)
Nennweite DN mm 20 25 32 40 50 20 25 32 40
Anschlussgewinde am Zähler G...B Zoll 1 2 2⅜ 1 2
Anschlussgewinde der Verschraubung R... Zoll ¾2) 1 2 ¾2) 1
Nenndruck PN bar 16 16 16 16 16 16 16 16 16
Zulässige Dauerbelastung Q3 m3/h 4 6.3 10 16 25 4 6.3 10 16
Maximale Belastung3) Q4 m3/h 5 7.875 12.5 20 31.25 5 7.875 12.5 20
Trenngrenze ±2% Q2 m3/h 0.04 0.063 0.1 0.16 0.25 0.04 0.063 0.1 0.16
Untere Messbereichsgrenze ±5% Q1 m3/h 0.025 0.039 0.062 0.1 0.156 0.025 0.039 0.062 0.1
Kleinste ablesbare Menge l 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05 0,05
Registrierfähigkeit m3 100'000 100'000 100'000 100'000 100'000 100'000 100'000 100'000 100'000
Temperatur max °C 30 30 30 30 30 30 30 30 30
Messbereich R160 R160 R160 R160 R160 R160 R160 R160 R160
Masse und Gewichte MTKcoder® MP (horizontal) MTKcoder® MP-VS oder -VF (vertikal)1)
Baulänge ohne Verschraubung A mm 220 260 260 300 300 105 150 150 200
Baulänge mit Verschraubung mm 310 370 370 434 454 195 260 260 334
Höhe mit Zählerdeckel B mm 125 135 135 160 174 - - - -
Höhe mit Induktiv-Schnittstelle B1 mm 137 147 147 172 186 - - - -
Höhe mit Funkmodul RCM®-H200 compact B2 mm 162 172 172 197 211 - - - -
Höhe mit Zählerdeckel ab Rohrmitte C mm 85 91 91 114 117 - - - -
Höhe mit Induktiv-Schnittstelle ab Rohrmitte C1 mm 97 103 103 126 129 - - - -
Höhe mit Funkmodul RCM®-H200 compact ab Rohrmitte C2 mm 122 128 128 151 154 - - - -
Ausladung mit Zählerdeckel / Induktiv-Schnittstelle D mm - - - - - 148 169 183 226
Ausladung mit Funkmodul RCM®-H200 compact D1 mm - - - - - 150 169 183 226
Ausladung mit Zählerdeckel / Induktiv-Schnittstelle ab Rohrmitte E mm - - - - - 130 143 156 190
Ausladung mit Funkmodul RCM®-H200 compact ab Rohrmitte E1 mm - - - - - 132 143 156 190
Einbautiefe mit Zählerdeckel ab Rohrmitte W mm 48 50 50 68 76 48 49 51 70
Einbautiefe mit Funkmodul RCM® -H200 compact ab Rohrmitte4) W1 mm 64 64 64 68 76 64 64 64 70
Einbautiefe IP68 oder mit Induktiv-Schnittstelle ab Rohrmitte4) W2 mm 57 57 57 68 76 57 57 57 70
Höhe mit geöffnetem Zählerdeckel G mm 173 183 183 208 222 - - - -
Gewicht ohne Verschraubung ca. kg 2.1 2.6 2.7 5.4 6.7 - - - -
Gewicht ohne Verschraubung MTK-VS ca. kg - - - - - 1.9 3.0 3.0 6.0
Gewicht ohne Verschraubung MTK-VF ca. kg - - - - - 2.0 3.4 3.7 7.3
Gewicht mit Verschraubung ca. kg 2.4 3.1 3.4 6.5 8.3 - - - -
Gewicht mit Verschraubung MTK-VS ca. kg - - - - - 2.2 3.5 3.7 7.1
Gewicht mit Verschraubung MTK-VF ca. kg - - - - - 2.3 3.9 4.4 8.4

1) -VS = vertikal Steigrohr / -VF = vertikal Fallrohr 2) Auch mit Verschraubungen R½ lieferbar 3) Max. 1 h pro 24 h, gesamthaft während max. 100 h 4) Durch Drehen des Zählwerkes / Aufbaus lässt sich die Einbautiefe W realisieren

Zertifizierungen MTKcoder® MP (horizontal) MTKcoder® MP-VS oder -VF (vertikal)1)
SVGW Zertifizierung x x x x x x x x x
UBA Messing (DIN 50930-6) x x x x x x x x x
KTW / W270 x x x x x x x x x
NSF-61-G & 372 - x 5) - x 5) - - - - -

5) nur in NPSM Ausführung

Information
EU-REACH Art. 33 / ChemV Art. 71 Erzeugnisse aus Messing beinhalten Blei > 0,1 %

Messfehlerkurve


MT Kcoder MP MID E Pd10121 3

Druckverlustkurve


MT Kcoder MP MID E Pd10121 3 2

Werkstoffe


Gehäuse: UBA Messing (DIN 50930-6)
Werkbecher: UBA Messing (DIN 50930-6)
Flügelrad/Messeinsatz: Hochwertige Kunststoffe
Lagerung: Hartmetall, Saphir, Chromnickelstahl
Dichtungsmaterial: EPDM

Massbilder


Ausführungsvarianten
Ohne Kabel Mit 1.5 m Kabel IP68 mit 5 m Kabel
MT Kcoder MP MID E Pd10121 3 2343

Einbaulagen


Rohrleitung: waagrecht iconHorizontalLine
senkrecht iconVerticalLine
Kopf des Zählers: nach oben iconArrowToTop

Einbau-Hinweis


Der Zähler muss so eingebaut werden, dass das Zifferblatt immer waagrecht nach oben zeigt (nicht abkippen).

Dokumentation: GWF-Wasserzähler - BAdfei10207 

GWFcoder®-Technologie


Die 2. Generation – noch flexibler 

Das bewährte GWFcoder®-System liest den absoluten, mechanischen Zählwerkstand präzise und zuverlässig aus und stellt die Daten über standardisierte Schnittstellen zur Verfügung. Die Zahlenrollen mit drei unterschiedlich langen, asymmetrisch angeordneten Schlitzen werden über fünf mit Lichtdioden (LED) ausgestattete Lichtleiter abgetastet. So kann die exakte Position jeder Zahlenrolle ermittelt und als Absolut-Zahlenrollenstand encodiert als Bestandteil des Protokolls über die GWFcoder®-Schnittstelle ausgelesen werden. Dieses Funktionsprinzip ist von GWF patentiert und seit über 15 Jahren millionenfach weltweit im Einsatz. Die GWFcoder®-Schnittstelle hat im Vergleich zu einem Zähler mit Impulsausgang einen unvergleichbar höheren Informationsgehalt und bietet absolute Auslesesicherheit. Zähler mit GWFcoder®-Technologie enthalten keine Batterie, wodurch bestehende Revisionszyklen nicht beeinträchtigt werden. Die Energie für die Auslesung liefert das Auslesegerät. 

In der 2. Generation verbessert GWF die zuverlässige Smart Metering Technologie weiter, so dass neu 8 Zahlenrollen (3 Nachkommastellen) gescannt und der Konsum auf den Liter genau gemessen wird. Zusätzlich bieten die Produkte mit Zusatz «MP» (Multiprotokoll) die Flexibilität, zwischen SCR(IEC) und M-Bus zu wählen und das System per «Plug & Play» unbeschwert und schnell in Betrieb zu nehmen. 

In Kombination mit dem GWF Funkmodul RCM®-H200 bietet sich die Möglichkeit per «Plug & Play» die dritte Schnittstellenvariante zu nutzen, Wireless M-Bus

MT Kcoder MP MID E Pd10121 6

GWFcoder®-Datensatz


SCR: IEC 62056-21 Mode A (IEC 1107)
Medium Wasser
Absolut-Zählwerkstand 12365,678 m3
Seriennummer 13215678
Zähler-Grösse DN 20
M-Bus EN 13757
ECO EN 13757-3
MT Kcoder MP MID E Pd10121 7

Anwendungsbeispiel


Funkauslesung 

Zähler mit GWFcoder®-Zählwerk wird mittels mobiler Infrastruktur (z.B. RCM®-H200 Funkmodul und MEx) automatisiert ausgelesen.

MT Kcoder MP MID E Pd10121 4 22

Anfrage

Last updated: 10.05.2024
Back to the selection